zahnschmelz

Die Kokosnuss… bewahrt nicht nur ein Sommerfeeling

Guten Morgen an Dich, Du liebe Seele und danke für Dein Interesse!

Die Kokosnuss symbolisiert ja so ein bisschen den Sommer, dieses unbeschwerte Gefühl- Leichtigkeit, Urlaub und Freiheit.

Wusstest Du, dass sie neben einem „Sommer-Aroma“ noch viel mehr zu bieten hat:

Wunderbar vielseitiges Bio-Produkt aus der „harten Nuss“
  • Die Nuss-Frucht ist gemäß der chinesischen Ernährungslehre neutral im Temperaturverhalten, im Geschmack süß und tritt energetisch in die Funktionskreise Niere, Milz und Leber ein.
  • Das Fleisch  der Nuss wirkt: die Mitte stützen, Wind vertreibend und antiparasitär; die Milch… Sommer-Hitze kühlend, Säfte erzeugend, Durst stillend, diuretisch und abschwellend.
  • Im Rahmen der modernen Ernährungslehre schätzen wir sie auf Grund des Gehaltes an Kalium, Eisen, Kupfer, Magnesium, Kalzium, Phosphor und den Fettsäuren Capryl, Laurin- und Myristin- diese werden besonders gut vom Körper aufgenommen.
  • Ansonsten ist es wie immer- durch den Gehalt an gesättigten Fettsäuren sollte der Konsum mäßig sein- also nicht täglich 😉 …
  • … aber doch regelmäßig, da damit ein positiver Effekt auf den Zahnschmelz und das Qi im Allgemeinen erreicht wird.
  • Die Kokosnuss tonisiert das Yin- bspw. kann sie bei Osteoporose, Knorpeldegeneration, Knochendegeneration, Zahnzerfall, Zahnschmelzrückgang, Karies und auch Rückenschmerzen gezielt eingesetzt werden; ebenso …
  • …zum Tonisieren von Blut und Qi bei Haarausfall, brüchigen Nägeln, Appetitmangel, Erschöpfung, Untergewicht, in der Rekonvaleszenz…und
  • … zur Ausleitung und Unterdrückung von innerem Wind bei Nervosität, starker Reizbarkeit, Muskelkrämpfen, allgemeiner Unruhe und Nervenreizungen(Resstless Leg-Syndrom…).
  • Übrigens… das Kokoswasser ist ein wunderbarer isotonischer Drink nach dem Sport; generell wirkt es lindernd bei Sodbrennen und Entzündungen im Magen-Darm-Trakt.

Mein Tipp– Koche Dein Porridge bspw. mit Kokos und einem Mix aus Flocken von Reis, Gerste, Buchweizen und Hirse:

  • 200 Gramm Bio-Kokos aus der Dose mit 200 ml Wasser mischen und mit 3-5 Esslöffeln der o.g. Flockenmischung zum Kochen bringen; dann mit wenig Energie köcheln lassen, bis das Porridge sämig wird…
  • … dazu dann Blau- oder Himbeeren geben- diese für weiter 5 Minuten mitgaren lassen; mit Vanille und etwas Honig abschmecken und dann… „Guten Appetit“ mit diesem kokos- fruchtigen Frühstück 🙂

Meine zweite Empfehlung für Tage, an denen Du Dich nach einem Frische-Kick sehnst:

  • Gib 200 Gramm gefrorene Mango oder andere gefrorenen Früchte in einen Mixer; Vanille nach Geschmack und eine Dose(200 Gramm) Kokos dazufügen- stark aufmixen und ggf. etwas Wasser dazugeben…
  • …die Masse sollte cremig-fest bleiben und dann mit frischer Minze dekoriert servieren…

…köstlich und deutlich gesünder als hergebrachtes Eis vom Supermarkt.

Kokos-Blaubeer-Eis-Shake 😉 … war ein bisschen zuviel Flüssigkeit

Im Übrigen ist das „Kokos-Fleisch“ ein wunderbarer „Weissmacher“ für die Zähne und das Kokosöl kann zum „Ölziehen“ nach dem Aufstehen genutzt werden.

Greife doch öfter mal zur Kokosnuss aus Wildwuchs bzw. Bio-Anbau oder den naturbelassenen Bio-Produkten daraus- Du wirst es schätzen lernen!

Einen guten Start in die Woche wünscht Dir von Herzen

Kira

↑ Top of Page