salbe

Altes Wissen- Teil 2…

Guten Morgen! 🙂 Heute habe ich Dir ein Rezept für einen sehr effektiven Schutz gegen Stechinsekten, Milben und Zecken mitgebracht; auf natürlicher Basis und altbewährt. Gerade jetzt ist ja Urlaubszeit und ich bspw. streife viel öfter durch den Wald und die Wiesen, als im Alltag.

Über ätherische Öle habe ich schon öfter berichtet- sie sind so vielseitig einsetzbar und Du musst nicht auf teure Fertigrezepturen zurückgreifen; selbst herstellen macht Spaß und Du lernst viel mehr über die Zutaten…

Ätherische Öle aus einer Vielzahl von Kräutern, Blüten, Beeren..

Wusstest Du bspw., dass Kokosfett(bio, naturell) schon seit jahrtausenden für den Hautschutz genutzt wird? Meine Oma hat für das heutige Rezept immer Butterschmalz genommen- ich habe es mit Kokosfett abgewandelt, finde den Geruch einfach angenehmer 😉 und da es zu Omas Zeiten die ätherischen Öle nicht in der heutigen Vielfalt gab, hat sie sie einfach selbst hergestellt(dazu bald mal mehr) :

  • Du schmilzt 40 Gramm Kokosfett bei sehr niedriger Hitze, bis es flüssig wird, gut aufrühren; dann den Topf vom Herd nehmen… immer weiter rühren und dann…
  • … je 5 Tropfen der ätherischen Öle Zeder, Lavendel, Bergamotte, Salbei, Eukalyptus, Zitrus und Lemongras einträufeln- gut umrühren …
  • … und in kleine Dosen füllen.
  • Mein Tipp für Nachhaltigkeit: ich bewahre kleine Glas-Creme-Dosen auf und nutze diese- natürlich gut ausgewaschen und ausgekocht- für diese Zwecke.
  • Diese Schutz-Creme’s sind etwa 4-6 Monate haltbar; stelle sie kühl; sie sollten trotzdem geschmeidig bleiben.
  • Bevor Du ins Freie gehst trage die Creme dünn auf: ggf. öfter wiederholen 😉
Ätherisches Öl der Zitrone- macht gute Laune und schützt

Achtung! Solltest Du auf eines der ätherischen Öle allergisch sein, kannst Du es weglassen; ich empfehle Dir mindestens drei der Öle zu verwenden- jedes schützt schon; die Wirkung wird einfach intensiver 🙂

Ich wünsche Dir eine unbeschwerte- ungestochene 😉 – Sommerwoche- alles Liebe!

Kira

↑ Top of Page