Säulen der Chinesischen Medizin

AkupunkturDSC_4813

Die Akupunkturbehandlung ist die bekannteste Anwendung. Dabei werden sterile Einwegnadeln in bestimmte Hautareale gesetzt, in denen sich die Akupunkturpunkte befinden. Beim Einbringen der Nadel wird je nach Technik Energie zur Heilung zugeführt, Energieblockaden aufgelöst oder ein Zuviel ausgeleitet.
Akupunktur bei Immunschwäche

Akupunktur bei Immunschwäche

MoxibustionDSC_4999

 
„If you enter an acupuncture clinic and  you don’t smell moxa, turn around and run!“
Dr. Radha Tambirajah- Academy of Chinece Acupuncture

Bei dieser wichtigen- siehe Zitat oben- Standardbehandlung in der TCM wird Moxakraut (Beifuss) verwendet. Dieses wird angezündet, auf einer Nadel oder die Haut direkt aufgebracht (ohne zu verletzen) und entwickelt damit eine Wärme, die vom Körper aufgenommen und verwertet wird. Teilweise werden Träger wie Himalayasalz oder Ingwer benutzt, um die Wirkung der Wärme zu verstärken. Beifusskraut entwickelt starken Rauch, seit einigen Jahren gibt es raucharmes Moxa und auch „Moxa- Geräte“, die eine raucharme oder rauchfreie Behandlung möglich machen.

DSC_4863

Schröpfen (Ba Guan Fa)Schröpfen

Schröpfen gehört zu den ausleitenden Verfahren in der Naturheilpraxis. In der CM wird überwiegend trocken geschröpft. Im betroffenen Bereich wird die Durchblutung angeregt und das Immunsystem stimuliert.

Schröpfkopfmassage

Schröpfkopfmassage

Tuina

Tuina ist d i e manuelle Therapie und Massagetechnik in der CM. Kombiniert mit der Akupunktur und Moxibustion hat sie eine hervorragende Wirkung auf das Muskelgewebe und wird in erster Linie zur Schmerzbehandlung am Bewegungsapparat eingesetzt.
TuiNa ist für Erwachsene und Kinder gleichermaßen geeignet, auch als Einzeltherapie z. Bsp. bei Angst vor Akupunktur.

Tuina der Hände

Tuina der Hände

DiätetikDSC_4753

Kräuter und Diätetik gehören zur ganzheitlichen Behandlung dazu und haben einen der höchsten Stellenwerte für die Gesundung.

Im Zusammenhang mit einer TCM-Behandlung verschreibe ich immer  Kräutermischungen und Diätetik.

Meditation & Bewegungstherapie

Ohne eine bewegtes Leben stagnieren Qi und Xue(Blut). Die Bewegungstherapie rundet die ganzheitliche Behandlung ab und eröffnet neue Möglichkeiten, sich ohne Fitnessstudio, Marathon und Extremsport zu regenerieren und sich mit dem eigenen Körper auseinander zusetzen. Yoga, Qi Gong und Taiji Chuan dienen der Harmonisierung- seit diesem Jahr können Sie bei mir Einzelstunden(maximal zwei TeilnehmerInnen) im Yoga oder QiGong buchen- somit werden die Übungen individuell auf Sie zugeschnitten und für eine Praxis zu Hause erlernt.

Anmerkungen

Die Traditionelle Chinesische Medizin ist über 2500 Jahre alt.
In unserer Zeit verlangen immer mehr Menschen nach Alternativen und orientieren sich an den Erfolgen der TCM, die ständig duch aktuelle Studien und Erkenntnisse von Universitäten aus dem Ursprungsland China, den USA und Europa ergänzt wird.

„Schulmedizin“, westliche Naturheilkunde und Chinesische Medizin können sich sehr gut ergänzen und stellen keinen Ausschluss dar- alles zum Wohl der Patienten!