„In jedem Anfang wohnt ein Zauber inne“

Das Zitat von Hermann Hesse bewahrheitet sich gerade jetzt im Frühjahr. Meine verehrten Leser(innen) möchte ich heute mit der „Zaubernuss“, dem Hamamelisstrauch als Heil- und Zierstrauch bekannt machen.

Der Hamamelisstrauch kommt ursprünglich aus Nordamerika, die dortigen Ureinwohner nutzen die Kraft dieses wunderbaren Strauches schon seit ewigen Zeiten. Mittlerweile blüht und grünt er auch in europäischen Gärten, blüht gerade jetzt wunderbar mit seinen fadenförmigen gelben, roten oder orangen Blüten. Im Sommer spendet er mit kräftig- grünem Laub und einer Wuchshöhe von bis zu zwei Metern Schatten. Die Samen des Strauches springen bis zu sieben Meter weit, daraus erklärt sich auch der verbreitete Name „Hexenzaubernuss“.

In der Naturheilkunde nutzen wir Hamamelis bei:

  • Hautverletzungen,
  • lokalen Haut- und Schleimhautentzündungen,
  • bei Entzündungen des Nagelfalz,
  • zur Wundbehandlung bei nässenden und infizierten Wunden,
  • bei Ulcus curis bei Venenentzündungen oder Diabetes,
  • bei Verbrennungen und Verbrühungen,
  • bei ekzematösen Hauterkrankungen wie Neurodermitis, Windeldermatitis und Dermatitis seborrhoica u.s.w.
  • bei Hämorrhoiden, Analfissuren, Analekzem und Entzündungen im Anal- und Genitalbereich,
  • zur Dammschnittpflege und bei Varikosen,
  • bei trockener Altershaut und allgemein auch zur Hautpflege bei trockener, juckender Haut.

Die verwendeten Teile des Strauches sind die Rinde(leicht magenreizend!), die Blätter und auch die Blüten, die Teile werden einzeln oder als Kombinationen als Tee, Dilution, Wässer für Waschungen, Salben oder Suppositorien eingesetzt. Bei äußerlicher Anwendung sind keine Nebenwirkungen und Kontraindikationen bekannt. Adstringierend und leicht bitter entfalten Rinde und Blätter ihre Wirkung.

Ein großes Anwendungsgebiet ist die Naturkosmetik mit Cremes, Gesichtwässern oder Reinigungswässern. Die fertigen Präparate können über alle Apotheken oder Reformhäuser bestellt werden. Ich rate Ihnen, die Haut vorher von einer versierten Kosmetikerin für Naturprodukte, einen Hautarzt oder Ihre(n) Heilpraktiker(in) begutachten zu lassen, um ggf. Produkte dieses wahrhaft zauberhaften Strauches zu verwenden.

Bleiben Sie bei einem wunderbaren Sonnentag ruhig verzaubert stehen:

Zaubernuss 2

Reader Interactions

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

↑ Top of Page