Die Biegsamkeit des Bambus…

…ist schon überragend- in so mancher Zeit wünschen wir uns diese Flexibilität in verschieden Lebenslagen.

Für Frauen ist es besonders wünschenswert, in den Tagen vor den Tagen oder auch in den Wechseljahren eher biegsam wie ein Bambus, als starr und fest wie eine Eiche zu sein 😉 Der Bambus bewegt sich sanft und elastisch. Auf widrige Winde reagiert er mit Geschmeidigkeit, statt mit Starrheit, so wird er groß und knickt nicht ein. Bei vielen Frauen zeigen sich Blockaden in der zweiten Zyklushälfte. Stimmungsschwankungen, schmerzende und/oder geschwollene Brüste, Kopfschmerzen, Hitzewallungen, Wassereinlagerungen, Gewichtsschwankungen… es gibt derlei viele Symptome- und es gibt ein hervorragendes Hausrezept- die Rezeptur hilft, die eigenen Kräfte gezielt und flexibel einzusetzen und auf äußere Schwierigkeiten gelassen und strategisch zu reagieren:

  • 40 Gramm Radix(Wurzel) Bupleuri, 40 Gramm Radix Paeoniae lactiflorae, 40 Gramm Radix Angelicae sinensis, 40 Gramm Radix Atractylodis macrocephale, 40 Gramm Poria cocos, 5-20 Gramm Radix Glycyrrhizae praeparatae; zusätzlich eine 2 cm dicke Scheibe frischen Ingwer, einige Zweige frische Minze oder 15 Gramm getrocknete Minze…
  • …etwa 15 Tage -eine Woche vor der Blutung bzw. dem errechneten 1. Tag der Blutung(Wechseljahre!!!) alle Zutaten außer die Minze in zwei Liter Wasser 30 Minuten einweichen und dann gut 30-40 Minuten sieden lassen; das Dekokt abseihen…
  • …die Zutaten noch einmal in 1,5 Liter Wasser auskochen; zum Ende der Kochzeit die Minze dazu geben und weiter köcheln bis sich der Duft der Minze richtig entfaltet; dann erneut abseihen…
  • …beide Dekokte zusammen gießen, kühl aufbewahren und 3x täglich nach den Mahlzeiten als Tee mit 200ml trinken- jeweils erwärmen oder etwas heißes Wasser dazu geben.
  • Diese Mischung kann bei einem TCM-Therapeuten/-Therapeutin auch als Granulat oder als Tropfen über ein entsprechendes Rezept verordnet werden- die Kräuter selbst lassen sich bei gängigen Apotheken(Naturheilkunde) bestellen. Sie gehört in der chinesischen Kräutermedizin zu den harmonisierenden Mischungen und gehört in den asiatischen Ländern zur Hausapotheke für Mädchen und Frauen 🙂
  • Achtung!!! Sollten sich die Beschwerden nicht mildern, sind Sie unsicher, dann empfielt sich auf jeden Fall die Konsultation bei einem TCM-Therapeuten/- Therapeutin, HeilpraktikerIn oder Gynäkologe/-in!!!
Kräuterdekokt immer etwa 30 Minuten nach den Mahlzeiten trinken

Ein Tipp abseits von Kräutermedizin und Akupunktur 😉 – Bewegung jeglicher Art mildert zusätzlich:

Nutzen wir als Frauen diese besondere Zeit- sie ist voller Magie und Kraft!

Immer daran denken“ Wie kann Frau noch anders bezeichnet werden- G Ö T T I N“ – alles Liebe wünscht Kira

Anakreon- Ode an die Rose

Rose, Wunder aller Blumen, die blühen,
jedes Blatt ein Zeuge der Liebe im Frühling.
Selbst die himmlischen Mächte erfreuen sich ihrer.
Sie ist die junge Leidenschaft der Aphrodite,
sie ist der Liebling der Cythere,
die Schläfe mit Blumenblättern umkränzt
und mit ihrem süßen Parfüm
macht sie ihre Herren trunken.

Reader Interactions

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

↑ Top of Page