Die Zeit zwischen…

…19 und 23 Uhr gehört zwei wichtigen, ausgleichenden Meridianen- es sind bis 21 Uhr das Pericard(Herzschutz)- mit der Ruhephase für den Magen- und der Dreifach-Erwärmer(Ruhephase für Milz und Pankreas) bis 23 Uhr. Ich fasse diese beiden Meridiane zusammen, da Sie einfach untrennbar mit der Ruhephase und dem Ausgleich des Körpers verbunden sind:

  • Ab 19 Uhr wird der Körper von der Natur auf Ruhe gepolt- der Blutdruck senkt sich idealerweise ab, ebenso der Puls, der Magen kann ab jetzt nicht mehr gut verdauen- und das gilt nicht nur für schwere Abendessen- alles an „schwerer Kost“ mag er jetzt nicht mehr.
  • Der Körper ist jetzt ruhe- und harmoniebedürftig- alles Aufregende sollte jetzt keine Rolle mehr spielen.
  • Das Pericard- nicht nur schulmedizinisch Schutz für das Herz- arbeitet jetzt auf Hochtouren, um den Geist zu beruhigen- den Kaiser aller Organe- das Herz, es schützt vor schädlichen Einflüssen, stabilisiert den Kreislauf und sorgt für zwischenmenschliche Freuden(Libido, Harmonie, liebevollen Umgang).
  • Ab 21 Uhr kommt es zu einem deutlichen Anstieg des Melantonins- des Schlaf- und Ruhehormons- der Körper “ ist von Kopf bis Fuß auf (Liebe/Harmonie) Ruhe eingestellt“…
  • …d.h. auch, dass üppige Mahlzeiten gar nicht mehr verdaut werden, Rohkost und Obst eher für Fäulnisgase als für gesunde Zustände im Körper sorgen- alles, was jetzt mit der Verdauung in Verbindung zu bringen ist, befindet sich in der absoluten Ruhephase.
  • Im Umkehrschluss ist klar- wer Heißhunger in der Nacht bzw. schon am abend verspürt, der hat eine Dysbalance in diesen Meridianen- warme Kräutertees mit Melisse und Fenchel harmonisieren den Körper jetzt.
  • Verzichten Sie auf Fernseher und Computer- verbringen Sie die Zeit mit liebevollen und lieben Menschen, nutzen den lauen Abend für Spaziergänge oder einfach- so vorhanden- eine Traumzeit in der Hängematte.
  • Bereiten Sie sich auf die Nachtruhe vor- ein Leberwickel, wenn der Tag besonders hektisch war, sorgt für Ruhe beim „General“ und lässt Sie abschalten, auch Meditation oder ein paar entspannende Yogaübungen sind hilfreich, um ungestresst in’s Bett zu kommen.
  • Kräutermedizin und Medikamente entfalten jetzt eine gute Wirkung- es sind dies Mittel gegen Allergien, Asthma oder Mittel gegen seelische Stimmungen.
  • Ist Ihnen jetzt klar, warum Essen nach 20 Uhr direkt auf die Hüften wandern kann??? Lassen sie das Naschen und Essen am Kühlschrank- essen Sie sich zum Abendessen satt und dann entspannt lieber Wasser oder Tee trinken- es funktioniert- man braucht nur Zeit, um sich zu fragen- habe ich wirklich hunger und wenn ja, wonach oder ist es eher Durst 😉

Das war mein Exkurs zur Organuhr- ich hoffe sehr, dass es Ihnen ein bischen hilft, Ihren Körper (noch) besser zu verstehen!

“ Die Stille der Nacht oder des Waldes kann der Seele ein Hilfsmittel sein, in ihre eigenen Tiefen hineinzulauschen. “

(Friedrich Lienhard)

Reader Interactions

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

↑ Top of Page