Eine einfache Creme für Salate und Co.-…Teil 4 der Serie „Basisch (fastend) in das Frühjahr“

Nun ja… 😉 so ganz basisch ist diese Creme nicht; allerdings die deutlich bessere Variante und Alternative zu Mayo und deren Brüder und Schwestern.

Diese wunderbare Creme kannst Du herzhaft und lieblich herstellen; das Grundrezept ist unglaublich vielfältig und besteht nur aus vier Zutaten:

  • neutral vorgegarte und abgespülte weiße Bohnen- 250-300 Gramm
  • 100 Gramm Cashewkerne oder Mandeln- einweichen- 2-3 Stunden; das Einweichwasser wegschütten;
  • Cashewdrink oder Haferdrink; alternativ einfach Gemüsebrühe oder Fruchtsaft nehmen- 100ml/ je nach gewünschter Konsistenz und der Saft einer halben Zitrone
…mit frischen Kräutern herzhaft garnieren
  • für die liebliche Variante noch Datteln und Ahornsirup
  • für die herzhafte Variante ein halber Teelöffel Majoran, Liebstöckel, 2-3 Gramm Bockshornkleesamen-Pulver, ein Gramm Galgant und etwas Kardamom; Salz nach Geschmack- erst nach der Fertigstellung salzen
  • …alle Zutaten in einen Hochleistungsmixer oder die Küchenmaschine geben und zu einer Creme verarbeiten- nach und nach die gewünschte Flüssigkeit beim Mixen dazugeben

Die Creme kann zu Salaten, als Aufstrich, für Kuchen… verwendet werden und hält sich zubereitet bis zu 7 Tage im Kühlschrank. Wer Verdauungsprobleme nach soviel Ballaststoffen bekommt- der Majoran sorgt schon für eine gute Bekömmlichkeit; möglich ist auch das Würzen mit etwas Muskat und Kümmel bei der herzhaften Variante; für die liebliche Variante dann nur Mandeln, Cashew und deren Mus verwenden.

Einen schönen Abend und viel Freude und Genuß- alles Liebe

Kira

Reader Interactions

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

↑ Top of Page