Extrapunkte in der Akupunktur Teil 2

 

Heute möchte ich Ihnen/Euch Extrapunkte näher bringen, die sehr gut zur Selbsthilfe bei Kniebeschwerden eingesetzt werden können- sie sind leicht zu lokalisieren und mit Akupressur oder Moxa(n u r  bei Kälte!!! ) zu behandeln:

  • HeDing- liegt direkt in einer Vertiefung über der Patella/ auf dem Mittelpunkt am Oberrand der Patella- beidseitig- und ist häufig ein recht schmerzhafter Punkt bei Kniebeschwerden; er aktiviert Qi und Blut und kann bei allen Kniebeschwerden eingesetzt werden; besonders wirkungsvoll ist Moxa an diesem Punkt, wenn es sich um Kälte-Feuchtigkeit/Schleim handelt; beim Taping wird der Punkt frei gelassen, damit ggf. eine Akupressur oder Moxa angewendet werden kann…

  • XiYan- oder die s.g. Knieaugen liegen auf dem Knie, in einer Vertiefung, die bei der leichten Beugung des Knies unterhalb der Patella entstehen und jeweils rechts/links neben dem Patella-Band liegen, der äußere Punkt dieses Extra-Punktepaares ist DuBi-Magen 35-; das Punkte-Paar reduziert Schwellungen, lindert Schmerzen und vertreilt Wind-Feuchtigkeit, sind keine entzündlichen Prozesse vorhanden, ist Moxa hier die erste Wahl; das Tape wird direkt über die Punkte geführt; die Kombination mit Leber 7- XiGuan(Song of the Jade-Dragon, liegt hinter und unterhalb des medialen Tibia-Kondylus) ergibt die beste Kombination bei Knieschmerzen, die ein Gehen unmöglich machen

 

Bei Kniebeschwerden können diese Punkte nacheinander oder zeitgleich mehrere Sekunden gedrückt gehalten oder mit dem PainGone®(fragen Sie gezielt bei mir nach oder Sie bekommen diesen Akupunkturstick bei diversen Anbietern) „gestickt“ werden; das Taping ist eine wirkungsvolle Methode auch für zu Hause- meinen Patienten erkläre ich dieses Tape immer für die Eigentherapie und zur Unterstützung beim Sport.

Denken Sie daran- Kniebeschwerden haben oft etwas mit Fuß- oder Beckenfehlstellungen zu tun, kommen durch mangelnde oder falsche Bewegung und/oder durch Übergewicht zustande; auch Falsch- oder Fehlernährung kann zu Kniebeschwerden führen. Natürlich sind auch Verletzungen, Abnutzung, das Alter oder Fehlstellungen der Beine für Schmerzen an den Knien verantwortlich- allerdings gibt es auch immer Lösungsansätze für jede Form.

Bei Fragen stellen Sie diese bei der nächsten Konsultation oder vereinbaren Sie einen Gesprächstermin zur Beratung(kostenpflichtig).

Reader Interactions

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

↑ Top of Page