WinterFit

Aus gegebenem Anlass schreibe ich heute einen kurzen, aber knackigen Beitrag zu Fit im Winter- ich bin nämlich für eine paar Tage in den österreichischen Bergen zum Schneeschuhwandern. Und da sind wir gleich beim Thema:

  • Lassen Sie im Winter den Sport nicht aus- geeignet sind Fitness, Schwimmen, so man Schnee hat Skilanglauf oder andere Schnee-Sportarten, Jogging und auch Rennradfahren bei offenem Wetter. Sport ist das beste Mittel gegen den Winterblues und gegen ungeliebte Gewichtsschwankungen.
  • Ich persönlich favorisiere in unserem Einheitsgrau im Norden Aquafitness, Schwimmen, mein Steppbrett+ gute Workoutmusik oder die dementsprechenden Video’s, meinen Crosstrainer und die Therabänder/Rubberbänder/Fitnesstubes- mit viel Elan morgens für eine Stunde, wenn ich Lust habe noch eine 15 Minuten Zirkeleinheit am Abend.
  • Bei Sonnenschein ist mein Topfavorit im Winter Walking in allen Variationen und in dieser Woche das Schneeschuhwandern(siehe Beitrag hier).CIMG6930
  • Dazu ist jetzt die richtige Zeit für Eintöpfe aus Gemüse- einmal bis zweimal/ Woche auch mit Fleisch oder Fisch- alles Wurzelgemüse für die Vitamine und Spurenelemente, aus Babyspinat oder Mangold zur Stärkung des Wasserelementes(Nieren- und Blasenmeridian), mit ganz viel Steckrüben(Wruken) und Süßkartoffeln gegen den Winterblues- und das morgens, mittags und abends. Na ja, ich liebe Eintöpfe, aber Sie müssen es mir nicht unbedingt nachmachen- es gibt gute, gesunde Rezepte für den Morgen aus Hafer- oder Dinkelflocken+Apfel+Nüsse+Birne, Pfannkuchen aus Dinkel,Mandelmus und gepufftem Amaranth + Ahornsirup und Apfelschnitzen(gegrillt) …, für den Abend aus Pilzen und Gemüse, mit einem Dinkelblätterteig und Zucchinistreifen oder auch die Gemüsespiral“nudeln“…._MG_7400-1
  • Gaaanz wichtig- lassen Sie Ihren Vitamin D-Status- das Sonnenvitamin- überprüfen und substituieren Sie ggf. mit einem guten Präparat- gerade bei uns im Norden ist der Mangel enorm- jeder Zweite hat ein Defizit oder liegt im unteren Bereich- nicht gut für die Psyche und den Körper- bei uns scheint die Sonne eben zu wenig und zu kurz!
  • Gönnen Sie sich am Nachmittag oder als Nachspeise zum Mittag eine Tasse heiße Schokolade aus gutem Kakao, Mandeldrink und etwas Zimt und dazu einen Bratapfel mit Mandeln(Rezept dazu auf knusperstuebchen.net) oder Pekanüssen- das hebt die Stimmung und Sie bekommen auch wieder Lust auf Bewegung und Elan für den Rest des Tages!
  • Arbeiten Sie nicht bis in den Abend- wir haben die Zeit des tiefsten Yin- alles sollte nach 17 Uhr zur Ruhe kommen und nicht mehr so aufreibend sein!

Ich werde zu diesem Beitrag nach und nach noch ein paar Bilder aus den Bergen einfügen- vor allem von den Schneeschuhwanderungen- ich kann jetzt schon sagen- Winterurlaub bleibt mein Favorit- ich bin erholter und voller Elan!

Reader Interactions

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

↑ Top of Page