Macadamia-Milchreis mit Ingwer und Apfel

Guten Morgen mit diesem Frühstück- es ist kraftbringend, wohlschmeckend und wärmend- genau das Richtige für den Dezember und die Adventzeit.

Wieder neigt sich ein besonderes Jahr dem Ende zu- ein Jahr, was uns viel Kraft und Optimismus abverlangt hat.

Damit Du Deine Energie bewahrst, ist ein gegartes, wärmendes Frühstück verlockend und wertvoll:

  • Weißer Reis- drei Innenhand voll- wird mit fünf bis sechs Tassen Reis- oder Mandeldrink, einem gewürfelten Apfel, 5 gehackten Macadamianüssen und 5 gehackten Mandeln wie Milchreis gegart- ob im Reiskocher oder Topf bleibt sich gleich.
  • Nach dem Garprozess wird der Reis mit einer Messerspitze Vanille, Zimt und etwas frisch gepresstem Ingwer gewürzt.
  • Danach gib einen Esslöffel Macadamiasahne und einen Teelöffel Ahornsirup oder Honig dazu- rühre den Reis gut durch und dann genieße ihn mit Kompott oder auch solo.
  • Tipp 1: Ich bevorzuge für ein Reis- oder Porridge-Frühstück einen Vanille-Zimt-Flavor- der bringt Würze und Süße 🙂
  • Tipp 2: Vorkochen spart Zeit- dann am nächsten Tag einfach einen Apfel würfeln, in der Pfanne mit etwas Ghee glasig werden lassen, den Milchreis dazugeben und gut durchziehen lassen- mit etwas Zimt und Vanille frisch servieren.
Der Reis kann vorgekocht und in der Pfanne erwärmt werden 🙂

Dieses Frühstück ist sehr energiereich und somit pefekt für jeden, der nur zwei Mahlzeiten am Tag zu sich nimmt oder sich sehr energielos und erschöpft fühlt; auch ist er für Menschen, die Gewicht zulegen müssen/wollen, bestens geeignet.

Gemäß der chinesischen Ernährungslehre ist weißer Reis leichter verdaulich als Vollkornreis und somit leichter zu verwerten- gerade wenn das Milz- und Magen-Qi schwach ist, bietet sich weißer Reis in maßvoller Menge an.

Macadamianüsse als „Königin der Nüsse“ sind die energiereichsten Nüsse durch ihren hohen Fettgehalt; sie punkten mit über 80 % ungesättigte Fettsäuren, wie bspw. Linolsäure.

Studien unter anderem von der Harvard Universität haben bestätigt, daß Macadamianüsse aus diesem Grund sehr gute Auswirkungen auf zahlreiche Stoffwechselvorgänge, inclusive des Cholesterinspiegels haben. Darüber hinaus wird durch die ungesättigten Fettsäuren eine Prävention gegen Herz- und Kreislauferkrankungen erzielt. Ebenfalls reichhaltig versorgt werden wir mit Vitamin A, B1 und B2, Niacin und den Mineralien Kalcium, Magnesium, Kalium, Eisen und Phosphor. Hundert Gramm Macadamianüsse entsprechen einem Brennwert von 700 Kalorien und versorgen uns gleichzeitig mit etwa 10 g Protein und 15 g Kohlenhydraten- maßvoll und gezielt eingesetzt sind sie ein wertvolles Nahrungsmittel 🙂

two brown bread on white surface
Macadmia in Schale

Frisch gepresster Ingwer, Vanille und Zimt sorgen bei diesem Reis-Frühstück nicht nur für den Geschmack, sondern auch für ein wenig „Spicy“ 😉 – gerade Ingwer hat eine besondere Wirkung auf das Milz-Qi; lässt – maßvoll eingesetzt- eine angenehme Wärme entstehen, ohne zu stark zu befeuern, wie es getrockneter Ingwer oder schärfere Gewürze tun.

Genussvoll in den Tag starten- probiere es mit diesem Rezept!

Alles Liebe!

Kira

Reader Interactions

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

↑ Top of Page