Eintopf – wie perfekt zum…

Winter und am Abend, zum Mittagessen im Büro- bei mir könnte es immer Eintopf geben  😉

Eine besonders delikate Variante möchte ich heute vorstellen:

  • Die Zutaten sind eine große Zwiebel, eine große Süßkartoffel, eine viertel Knolle Sellerie, Kichererbsen(ein Glas) oder am Abend vorher eingeweicht(etwa drei Hand voll), eine Möhre(groß), Gwürze nach Gusto wie Galgant, Curcuma, Bertram, Liebstöckel und Majoran- Salz wird erst nach dem Kochen dazu gegeben…

Süßkartoffeln

  • Das Gemüse wird geputzt und gewürfelt, dann wird erst die Zwiebel und dann nach und nach das Gemüse in einem Esslöffel Kokosöl angedünstet, dazu kommen zum Schluss die Kichererbsen(Einweichwasser oder Wasser aus dem Glas wegschütten) und die Gewürze(ich nehme je einen Teelöffel)- das ganze mit einem halben Liter Gemüsebrühe aufgießen und köcheln lassen, bis das Gemüse und die Erbsen weich- aber nicht labberig- sind. Der Schnellkochtopf verkürzt die Zubereitung auf 5 Minuten 😉 😉

Video zum Eintopf IMG_4818

Die Wirkung gemäß TCM:

  • Die Süßkartoffel habe ich bereits hier an dieser Stelle beschrieben, ebenso die anderen Lebensmittel und Gewürze- die -süße-Kicherebse ist neutral in ihrer Wirkung, wirkt auf die Meridiane Milz, Leber, Niere, Herz und Gedärme und wirkt tonisierend auf Qi, Jing und Xue, reguliert den Stuhlgang, wirkt beruhigend auf Herz und Shen, löst Feuchtigkeit auf und wirkt Qi regulierend(bei PMS, Regelbeschwerden…)
  • Diese Mahlzeit ist besonders zuträglich am Abend- da sie nicht schwer ist und die positive Wirkung auf Herz und Geist hat.
  • Das Einweichen der Kichererbse, die relativ kleine Menge und die Gewürze verhindern, dass sich Blähungen einstellen. Tipp- essen Sie regelmäßig kleine Mengen von Hülsenfrüchten, dann wird die Bildung der notwendigen Verdauungssäfte angeregt. Menschen mit Neigung zu Rheuma oder Gicht sollten wegen des Puringehaltes eher maßvoll bis wenig Hülsenfrüchte essen, aber in kleinen Mengen sind sie auch in Ordnung!

Reader Interactions

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

↑ Top of Page